Markus Segschneider`s Playground

20. Januar 2017

Playground

Playground“ ist das brandneue Bandprojekt des Kölner Gitarristen Markus Segschneider, aus dessen Feder die Kompositionen des Quartetts stammen. Segschneider steht vor allem als akustischer Fingerstyle-Gitarrist in der öffentlichen Wahrnehmung und erfüllt sich nun den langgehegten Wunsch, sein Ausdrucksspektrum parallel dazu auch wieder in einer größeren Besetzung umzusetzen.

Die Musik ist individuell und modern, enthält aber durchaus Zutaten, die an klassische Jazzrock- oder auch Progressive Rock-Tugenden anknüpfen wollen. Virtuos verschachteltes trifft auf groß angelegte Melodien, dichte Texturen aus Gitarren und Keyboards werden getragen von differenzierten Grooves. Trotzdem gibt es genügend Raum für solistische Ausflüge, so dass der Name „Playground“ eine doppelte Bedeutung erhält.

Segschneiders sorgfältig ausgewählte Mitstreiter sind alle seit langem in der Jazz- und Jazzrock-Szenerie fest etabliert .

Markus Segschneider (Gitarren)

Clemens Orth (Keyboards)

Rainer Wind (E-Bass)

Ulf Stricker (Schlagzeug)

Einlass: 19:00 Uhr                  Start: 20:00 Uhr

10€ Eintritt an der Abendkasse

 

… and the winner is…

bc16
Der Bandcontest des Kreis Mettmann 2016 ist Geschichte.
Nach vier Stunden Livemusik der 8 Finalteilnehmer-Bands, hießen die Sieger:

1. ANCORAE (Metalcore aus Monheim)

2. ELEVETA (Alternative-Pop-Punk aus Düsseldorf)

3. BACKROADS (Alternative Rock aus Ratingen)

Wir gratulieren den Siegerbands und bedanken uns aufs Herzlichste beim Kreis Mettmann und der KJG St. Konrad für die jahrelange gute Zusammenarbeit, bei der Fachjury, unseren Technikern und natürlich bei einem tollen Publikum! Das hat echt großen Spaß gemacht!

Die Bands, die sich beworben, es aber nicht bis ins Finale geschafft haben und auch diejenigen, die es nicht bis auf das Siegertreppchen geschafft haben, möchten wir ermuntern, es im nächsten Jahr noch einmal zu versuchen! Vielleicht klappt es ja 2017…

GOTHAM SOUNDS FESTIVAL VOL. IV

Das Wochenende wirkt noch ein wenig nach, mal wieder bemerkt, dass wir entgegen etwaiger Annahmen nicht unsterblich sind und so benötigen wir wohl ein paar Tage, um die Akkus wieder voll aufzuladen und die Falten aus den Gesichtern zu dengeln. Nixdestotrotz war es mal wieder eine grandiose Veranstaltung und auch wir möchten abschließend DANKE sagen:

DANKE an alle beteiligten Bands – JAPAN SUICIDE, BROTHERHOOD, THE FOREIGN RESORT, BURNING GATES, TERMINAL GODS und STILL PATIENT? – unser besonderer Dank gilt AEON SABLE und SWEET ERMENGARDE, die kurzfristig für Asmodi Bizarr und Children On Stun eingesprungen sind, DANKE an die Ton- und Lichttechniker, an die Aftershowparty-DJs, an die Aussteller Swiss Dark NightsTrafiquant de Marché Noir – Schwarzes vom FeinstenBatcave-Design und JNB Media, TABU-Absinth, das Food- und Catering-Team von Sandwich Habibi, und ganz besonders an die Festival-Besucher und die vielen Helfer rund um das GOTHAM-TEAM, die sich wieder voll reingehängt und das Festival zu einer rundum gelungenen Veranstaltung gemacht haben!!!

Ohne Euch wäre das GOTHAM SOUNDS FESTIVAL nicht möglich!

Wir sehen uns 2017…

Abschließend ein Extra-Dank an DJ Cyberpagan und Michael Benfer von Monkeypress.de, die 2 schicke Festival-Berichte gepostet hat – incl. vieler toller Fotos und Videos! Merci.

ÖFFNUNGSZEITEN CAFÉ

Mo bis Do  15 – 20 Uhr

Fr  17 – 21 Uhr